Summer School zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in urbanen Räumen

Summer School zu Energieeffizienz und erneuerbaren Energien in urbanen Räumen

Die TU-Campus EUREF gGmbH hat zusammen mit einer Partneruniversität, der Uralen Föderalen Universität (UrFU) in Jekaterinburg, als Auftakt zu ihrer Kooperation eine gemeinsame Summer School organisiert. 20 Studierende der UrFu, jeweils fünf Studierende der Technischen Universität Berlin sowie der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sowie 10 Nachwuchsführungskräfte aus Unternehmen der Energiebranche haben vom 10.-21. August 2015 verschiedene Aspekte der Energiewende behandelt.

Die Themen der englischsprachigen Veranstaltungen beinhalteten:

  • Energy Challenges to Future Cities
  • Climate Change & Energy Transition
  • Mobility Efficiency
  • Building Efficiency
  • Sustainable Energy Management
  • Grid Integration of Renewable Energies / Smart Grids in the Future Energy Architecture
  • Regulatory & Legal Aspects
  • Business & Innovation

Referent/innen aus Wissenschaft und Wirtschaft, Workshops und Exkursionen bildeten zusammen ein intensives Programm, das mit einer Eröffnungsveranstaltung mit dem deutschen Außenminister, Dr. Frank-Walter Steinmeier, begann. In den folgenden zwei Wochen besuchten die Teilnehmer/innen Vorlesungen, designten Energienutzung im Smart-Home-Bereich neu, besuchten Unternehmen und Produktionsstätten und nahmen an diversen kulturellen Aktivitäten in und um Berlin teil.

Kontakt:
Karoline Karohs, karoline.karohs@tu-campus-euref.de