Studiengänge

logo_energiewende

 

Der Arbeitsmarkt für Fachkräfte mit umfassenden Kenntnissen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung Erneuerbarer Energien wächst. Dieses gilt nicht nur aus Gründen der ökologischen Nachhaltigkeit und vor dem Hintergrund der ambitionierten Klimaschutzziele der Bundesregierung, sondern auch aus ökonomischer Notwendigkeit durch steigende Energiepreise.

Mit einem hochqualifizierten Lehrpersonal für die angebotenen Themen, vorwiegend aus der Technischen Universität Berlin in enger Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft, Verwaltung und Politik wird ein forschungsorientiertes und gleichzeitig praxisnahes Studium auf dem EUREF-Campus angeboten, der hierzu den Studienort und ein Reallabor zugleich bietet. Konzepte zur Realisierung der Energiewende können unter Realbedingungen erprobt und vor der Markteinführung mit gestaltet werden.

Die weiterbildenden, international anerkannten Masterstudiengänge (www.master-in-energy.com) richten sich an junge Berufstätige mit einem ersten akademischen Abschluss (Bachelor, Magister, Diplom) in den Bereichen Energie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Bauen, Architektur, Verkehr, Stadt- und Regionalplanung, Technik, Naturwissenschaften sowie Wirtschaft- und Rechtswissenschaft und einer in der Regel zumindest einjährigen Berufspraxis.

Das Studium zeichnet sich durch einen ganzheitlichen Ansatz aus, der insbesondere durch die jeweils in kleinen Teams zu bearbeitenden praxisorientierten und fachübergreifenden Projekte und die praxisnahe Masterarbeit betont wird.

 

Energy Management


Die verantwortlichen Unternehmen müssen sich heute auf die an Nachhaltigkeitskriterien orientierten Lösungen umstellen. Der damit verbundene hohe Zusatzbedarf an breit ausgebildeten Fachkräften wird durch die eher an Managementfunktionen orientierten Weiterbildungsangebote bislang nicht gedeckt.

Das TU-Masterstudium schließt die in diesem Bereich vorhandene Ausbildungslücke und bereitet die Studierenden für technische Führungspositionen in einschlägigen Versorgungsunternehmen vor. Der Masterstudiengang wird in englischer Sprache durchgeführt, so dass er auch international attraktiv ist und verbindet neben Blended-Learning-Elementen auch weitere Bestandteile des e-Learnings.

 

Mehr Informationen unter http://master-in-energy.com/courses/energy-management

 

European and International Energy Law


Unter den vielen verschiedenen juristischen Fachbereichen hat sich die Energiegesetzgebung am dynamischsten entwickelt. Die veränderte Energiepolitik, die Priorität für eine umfangreiche Nutzung erneuerbarer Energien, die CO2-Reduktion sowie Versorgungssicherheit sind einige der Fragen, die die Bedeutung des Energiesektors rapide erhöht haben. Gleichzeitig ist das Energierecht sehr komplex – rechtlich, politisch, wirtschaftlich und technisch. Es bildet außerdem eine Schnittstelle zwischen öffentlichem und privatem Rechtsgebiet, Wettbewerbsrecht und Regulierung und findet Anwendung auf nationaler, europäischer sowie internationaler Ebene.

Vor diesem Hintergrund vermittelt der englischsprachige Masterstudiengang jungen Juristen und Ökonomen ein Verständnis für alle relevanten rechtlichen Fragen im Energiesektor.

Mehr Informationen unter http://master-in-energy.com/courses/energy-law

 

Building Sustainability


Die Gestaltung und Verwirklichung einer Energiewende bezogen auf urbane Quartiere bedeutet das Umsteuern von der überwiegenden Nutzung fossiler auf regenerative Energieträger sowie einen wesentlichen effektiveren Einsatz derselben im Gebäude und Stadtquartier. Dies ist eine der größten Herausforderungen und vordringlichsten Zukunftsaufgaben aktueller Stadtentwicklung. Die bauliche Umsetzung in Form der Erneuerung von Gebäuden und ihres energetischen Quartierszusammenhanges stellt sich, über technische und ingenieurwissenschaftliche Fragestellungen hinaus, als eine nur interdisziplinär und unter angemessener Einbeziehung auch ökonomischer, sozialer sowie umweltbezogener Aspekte zu lösende Querschnittsaufgabe dar.

Der englischsprachige MBA-Studiengang „Building Sustainability“ dient deshalb über die Vertiefung zentraler ingenieurswissenschaftlicher, technischer Fragestellungen energiewirtschaftlich relevanter baulicher Maßnahmen auch der Vermittlung von Grundlagenwissen in den Disziplinen der an den Abstimmungen zu beteiligenden Akteure. Er bietet in seiner transdisziplinären Ausrichtung die Chance, eine Spezialisierung auf die entsprechende Rollenwahrnehmung im Planungs-, Entscheidungs- und Umsetzungsprozess.

Mehr Informationen unter http://master-in-energy.com/courses/building-sustainability

 

Sustainable Mobility Management


The MBA in Sustainable Mobility Management is perfect for transport engineers, transport and mobility experts, planners, architects, and sustainability project managers who want to gain in-depth, special knowledge in the field of sustainable mobility management.

Authorities, businesses and other agencies engaged in transport and mobility must rethink their current strategies. Each urban area faces its own specific set of challenges: congestion, emissions, safety, accessibility and economic implications are only some factors that account for the mobility situation that inhabitants experience. This implies an increased need for broadly educated, skilled managers, capable to frame those issues with social shifts, new technologies and innovative business models.

TU Berlin’s master program in “Sustainable Mobility Management” closes the educational gap in this field and prepares students for leadership positions by training people who can deliver cutting-edge and sustainable mobility solutions. The master program is intended for an international and diverse audience: Learning and studying in small groups of up to 30 students means excellent and tailored learning conditions.

Mehr Informationen unter http://master-in-energy.com/courses/sustainable-mobility-management/

 

Kontakt:
Sandra Lubahn (Koordination), sandra.lubahn@campus.tu-berlin.de
Eleni-Aristea Alevizou (Energy Law), eleni-aristea.alevizou@campus.tu-berlin.de
Jan Suchanek (Energy Management), suchanek@campus.tu-berlin.de
Phillip Hebert (Building Sustainability), p.hebert@campus.tu-berlin.de
Laura Lehmann (Sustainable Mobility Management), laura.lehmann.1@campus.tu-berlin.de